Expertenrat

Sommerliches Lüften - Feuchte Räume?

Ausgangssituation in Kellern, Garagen und ähnliche Räumlichkeiten. Besonders im Keller sind diese meistens feucht.

Gut gemeintes Lüften verschlimmert die Situation noch. Warum?

Die Außentemperatur ist höher als die Innentemperatur.
Durch Lüften kühlt sich die eingeführte Frischluft ab.
Die relative Luftfeuchtigkeit steigt.
Der Taupunkt wird unterschritten.
An den kalten Oberflächen kondensiert die Luft und bildet Wassertropfen.


Fazit:

Kühlere Räume nicht bei hohen Außentemperaturen (Tagestemperaturen) lüften.

Lüften sollte nachts erfolgen – tagsüber Fenster und Türen geschlossen halten.

© by Rolf Hoffmann 2014

Muss der Auftragnehmer die Kosten für die Schadens-
ermittlung (Privatgutachten) erstatten?

Welche Schäden bzw. Mängel treten bei Neubauten am häufigsten auf?

Wärmebrücken dauerhaft schimmelfrei?

Sommerliches Lüften -
Feuchte Räume?

Verkleben der Diffusionsfolien bei belüfteten und unbelüfteten Steildächern

Transportmittel bei Solaranlagen

Mauerwerk aus großformatigen Steinen - ein Baurisiko?

Keine Abnahmevollmacht für Erstverwalter durch AGB

Montageschaum

Steigendes Grundwasser bei Bestandsgebäuden

Beheizen eines Baus im Winter

EnEV 2014 wir verschärft

Fußbodenheizung und Parkett

Zulassung für Treppen

Photovoltaik / Solar - einfach aufs Dach?